Hier lesen Sie, wie wir uns Mecklenburg-Vorpommern 2020 und darüber hinaus vorstellen. Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen!

 

Was ist mir wichtig?

 

Eine glaubwürdige und verlässliche Politik ist für mich stets auch mit einer vorausschauenden und soliden Finanzpolitik verbunden. Gerade wir als Linksfraktion werden ja gern als diejenigen hingestellt, die nur Geld ausgeben wollen. Dabei haben wir längst bewiesen, dass Rote schwarze Zahlen schreiben können. Ohne eine gute wirtschaftliche und finanzielle Basis im Land können auch wir unsere Vorhaben nicht umsetzen. Was mich besonders bewegt, ist die Tatsache, dass oft erst gehandelt wird, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Für frühe Förderung, rechtzeitige Hilfe und vor allem für eine gute Bildung für alle von Anfang an werden auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene nicht die notwendigen finanziellen Mittel eingesetzt. Das ist unerträglich und auch ökonomisch widersinnig. Denn letztlich kostet Nachsorge viel mehr. Deshalb gilt es Umzusteuern: früh investieren statt spät reparieren.

 

Ihre Jeannine Rösler

 

 

Neueste Meldungen aus dem Landtag
19. Oktober 2017 Eva-Maria Kröger/Karsten Kolbe/Pressemeldungen

Mehr Wohnungen für Studenten – Druck vom Wohnungsmarkt nehmen

Zur Ablehnung des Antrags „Studentisches Wohnen erleichtern – Wohnheimplätze schaffen“ erklären die wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Eva-Maria Kröger, und der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  Kröger: „Es ist unverantwortlich, dass die Landesregierung nichts unternehmen will, die Misere auf dem... Mehr...

 
19. Oktober 2017 Karsten Kolbe/Pressemeldungen

Hochschulen tatsächlich international und weltoffen machen

Zum Antrag der Fraktionen von CDU und SPD „Die Internationalisierung unserer Hochschulen verbessern“ erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „Grundsätzlich ist das Ansinnen von CDU und SPD zu begrüßen. Leider haben es die Regierungskoalitionen vermieden, klare Zielsetzungen in ihrem Antrag zu benennen.... Mehr...

 
19. Oktober 2017 Karen Larisch/Pressemeldungen

Opfer rechtsmotivierter Gewalt brauchen Solidarität

Zur Ablehnung des Antrags „Bleiberecht für Opfer rechtsmotivierter Straftaten“ erklärt die migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Karen Larisch: „Es ist bedauerlich, dass sich der Landtag mehrheitlich gegen ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern rechtsmotivierter Gewalt ausgesprochen hat. Auch in M-V ist die Zahl der... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 5567